Bericht zum Damen Segelwochenende 2019

Wie schon in den Jahren zuvor lud der ATSC zum spätsommerlichen Damen-Segelwochenende ein.

Am 16.8. trafen sich 8 angemeldete Teilnehmerinnen und begannen das Wochenende mit einem Theaterbesuch in Feuchtwangen. Nach der Vorstellung ging es zum ATSC-Clubheim, wo ein Mitternachtssnack auf die Damen wartete. Am nächsten Morgen gab es zunächst ein gesundes Frühstück, dann wurde es ernst: Auffrischen der Kenntnisse in der Knotenkunde, Auftakeln der Boote (Conger und Laser) und schließlich bei mäßigem Wind die ersten Manöver auf dem Wasser. Das Mittagessen um 13 Uhr war genauso verdient wie die anschließende Kaffeepause. Der Wind frischte auf und so konnte danach herrlich gesegelt werden. Gegen 18 Uhr wurde angelegt und die Boote abgetakelt. Das 5-Gänge-Menü von Erich Michl rundete den ersten Segeltag ab. Am Sonntagmorgen war der Wind von Anfang an gut und so ging es sofort wieder auf den See hinaus. Die Teilnehmerinnen konnten ihre Fähigkeiten im Sport-und Yacht-Segeln (Conger, Laser und Vereins-Shark) wechselweise austesten. Der anstrengende Tag wurde durch ein Abendessen abgerundet.

Ein schönes, sonniges Wochenende nach Ansicht der Teilnehmerinnen, die nächstes Jahr unbedingt wiederkommen wollen, wenn der ATSC zum Damen-Segelwochenende einlädt.